Hilfe für Ukraine-Flüchtlinge

Wohnraum melden

Wegen Putins Krieg gegen die Ukraine, flüchten zahlreiche Menschen aus ihrem Land. In Deutschland kommen aktuell täglich rund 10.000 Kriegsflüchtlinge an (Stand: 9. März). Wir wollen bei der Unterbringung der Menschen helfen und suchen Wohnungen, vorwiegend in Barleben, Ebendorf und Meitzendorf. Wer Wohnraum zur Verfügung stellen möchte, kann dies an die E-Mail-Adresse ukraine-hilfe@barleben.de melden. Wir koordinieren gemeinsam mit dem Landkreis Börde und dem Land Sachsen-Anhalt die Verteilung der Kriegsflüchtlinge.
Auch der Landkreis Börde erfasst für Flüchtlinge verfügbaren Wohnraum von privaten und gewerblichen Vermietern und hat hierfür ein Online-Formular "Erfassungsbogen Wohnraum" erstellt.

Online-Formular «Erfassungsbogen Wohnraum« bitte hier klicken

Personendaten erfassen

Ein wichtiger Hinweis für Ukraine-Flüchtlinge, die bereits privat bei Freunden oder Bekannten untergekommen sind. Um Leistungen zu bekommen, muss eine ordnungsgemäße Registrierung stattfinden. Zu diesem Zweck hat der Landkreis Börde für den „Erstkontakt“ zur Behörde einen am Computer ausfüllbaren „dreisprachigen“ Erfassungsbogen erstellt, der dafür genutzt werden kann. Den ausgefüllten Bogen sollte man vorzugsweise per E-Mail an migration@landkreis-boerde.de oder per Post (Postanschrift: Landkreis Börde / Amt für Soziales und Integration / Bornsche Straße 2 / 39340 Haldensleben) schicken. 

Ausfüllbarer Erfassungsbogen «Personen« bitte hier klicken


Viele weitere nützliche Informationen hält das Integrationsportal des Landes Sachsen-Anhalt bereit. Bitte hier klicken: https://integrationsbeauftragte.sachsen-anhalt.de 

Die Hotline der Anlaufstelle für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine lautet: 0391-5371225

Gemeinde hat Spendekonto eingerichtet

Wir haben ein Spendenkonto eingerichtet, um den Menschen und unseren Partnern in der Ukraine zu helfen. Wenn Sie spenden möchten, können Sie das hier tun:

Konto der Gemeinde Barleben bei der Kreissparkasse Börde
IBAN: DE92 8105 5000 3320 0000 20
BIC: NOLADE21HDL
Betreff: UKRAINE

Hilfe bei der Sprachmittlung

Der Pool an ehrenamtlichen Sprachmittler:innen mit ukrainischen und russischen Sprachkenntnissen des LAMSA e. V. wurde ausgebaut. Übersetzungen und Sprachmittlungen können telefonisch, per Video Call oder in Präsenz schnell und kostenfrei organisiert werden. Die Hotline erreichen Sie unter 0345 213 893 99 oder per E-Mail: sprachmittler@lamsa.de. Die Hotline ist von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr besetzt.