Kontaktverbot - Land erlässt Allgemeinverfügung

Das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt hat mit Wirkung vom 22.03.2020 eine Allgemeinverfügung, in Form einer Ausgangsbeschränkung anlässlich der COVID-19 Pandemie, erlassen. Ziel ist die Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2. Darüber hinaus sind seit dem 20.03.2020 Reisen aus touristischem Anlass in das Gebiet Sachsen-Anhalt untersagt.

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Allgemein ist ein Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten. Diese Maßnahmen sollen eine Geltungsdauer von mindestens zwei Wochen haben.

Weitere Informationen: https://www.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/StK/STK/Startseite_pdf_Dokumente/Allgemeinverfueung22.3.2020.pdf


Coronavirus

zurück