Königsschießen, Festumzug und Majestäten - Barleber Schützenverein begeht Festwochenende                                                                             

Nachdem der Barleber Schützenverein im vergangenen Jahr sein Festwochenende wegen der Corona-Pandemie ausfallen lassen musste, veranstaltete der Verein in diesem Jahr wieder sein traditionelles Schützenfest. Zu den Höhepunkten des dreitägigen Spektakels am ersten Septemberwochenende zählten der Fackelumzug mit Feuerwerk sowie das Königsschießen und der große Festumzug.

Begleitet von einigen Barleber Vereinen, befreundeten Schützenvereinen aus Wolmirstedt, Eichenbarleben und aus Alt Haldensleben, der Feuerwehr sowie der Schalmeienkapelle aus Groß Ammensleben inklusive des Bürgermeisters der Gemeinde Niedere Börde, Stefan Müller, zogen die Schützen bei ihrem Festumzug vom Bahnhof zum Festgelände „Am Anger“. Als Ehrengäste liefen neben Bürgermeister Frank Nase, die Erntekönigin Zoe Keindorff sowie der Gemeinderatsvorsitzende Ulrich Korn und die Gemeinderäte Dr. Edgar Appenrodt, Johannes Könitz und Manfred Behrens an der Spitze des Umzuges mit.

Unterwegs machte der Tross halt am Denkmal für gefallene Soldaten am Friedhof im Breiteweg. Mit einer Schweigeminute wurde dort der Opfer von Kriegen und Gewalt gedacht. Anschließend feuerten die Schützen einen Salutschuss ab.

Beim Königsschießen erwies sich Tobias Wittwer am treffsichersten und holte sich den Titel als Schützenkönig. Martina Gräveling überzeugte wieder einmal als beste Schützin und darf sich bereits zum sechsten Mal Schützenkönigin nennen. Jugendschützenkönig ist Robin Sticklat. Den Schützenmajestäten steht nun ein ereignisreiches Jahr bevor. Sie werden den Verein in der Öffentlichkeit repräsentieren. Bei befreundeten Schützenvereinen werden Wittwer, Gräveling und Sticklat die Barleber Schützen vertreten.  

Im Rahmen des Schützenfestes wurden in zwei Wettbewerben auch die besten Schützen der Barleber Feuerwehr sowie die Dorfkönigin und der Dorfkönig ermittelt. Bei den Kameraden holten sich Pia Habedank und Christian Lippelt die Titel. Die Krone der Dorfkönigin darf sich Cordelia Kaufmann aufsetzen, die des Dorfkönigs, Clemens Meißner. 

Bildtext: Der lange Tross des Festumzuges der Barleber Schützen und deren Gäste zogen durch die Barleber Ortsmitte und wurden dabei begleitet von zahlreichen Schaulustigen.

Schützenfest Festumzug

Bildtext: Vor der Heimatstube in Barleben haben die neuen Majestäten Aufstellung genommen für den Fototermin, von link: Schützenkönig Tobias Wittwer, Schützenkönigin Martina Gräveling und Jugendschützenkönig Robin Sticklat

Schützenfest Majestäten 2021

 zurück