Technologiepark Ostfalen mit Glasfaser versorgt     

Bei einem gemeinsamen Termin haben Bürgermeister Frank Nase, der Bundestagsabgeordnete Manfred Behrens und Telekom-Regionalmanager Andreas Meyer das Glasfasernetz im Technologiepark Ostfalen (TPO) in Barleben offiziell in Betrieb genommen. Rund 100 Gewerbeeinheiten im TPO sind an das ultraschnelle Internet angeschlossen. Übertragungsraten bis zu einem Gigabit pro Sekunde sind mit den Glasfaseranschlüssen möglich. Den Nutzern bieten sich gleichzeitiges Streaming, digitale Büroanwendungen, Homeoffice und viele weitere Möglichkeiten. „Ein schneller Internetanschluss ist ein wichtiger Standortvorteil Barlebens als Wirtschaftsstandort. Damit sind wir mindestens eine Nasenlänge voraus“, sagte Bürgermeister Frank Nase.

2019 hatte die Telekom damit begonnen, ihr Netz im Technologiepark Ostfalen zu modernisieren und auf Glasfaser umzurüsten. Bei rund zwei Kilometer Tiefbauarbeiten sind knapp zehn Kilometer Kabel verlegt worden. „Das Gewerbegebiet an der Autobahn 2 gehört jetzt zu den schnellsten in Deutschland“, so Telekom-Regionalmanager Andreas Meyer.  

Bildtext: Rund 100 Unternehmen sind an das Glasfasernetz im Technologiepark Ostfalen in Barleben angeschlossen. Bürgermeister Frank Nase, Bundestagsabgeordneter Manfred Behrens und Telekom-Regionalmanager Andreas Meyer (v.r.) drückten den symbolischen Startknopf.

Telekom Glasfaser im TPO

 zurück