Heimatverein
Barleben e. V.

 

Anschrift:  Heimatverein Barleben e. V.
                     Breiteweg  50
                     39179 Barleben

Flyer des Heimatverein Barleben e.V.Flyer

 



Vorstand:  Heike Hildebrandt (Vorsitzende), Annemarie Keindorff (Stellvertreterin), Eckard Frase (Schatzmeister), Kerstin Dünnhaupt (Schriftführerin und Ortschronistin), Hennry Hass (Beisitzer)

Der Heimatverein hat sich Wahrung des kulturellen Brauchtums der Ortschaft Barleben auf seine Fahnen geschrieben. Darunter die Erforschung, Dokumentation und Verbreitung der Dorf- und Heimatgeschichte, sowie die Pflege der plattdeutschen Sprache. Das Herz des Vereins schlägt im besonderen für die Erhaltung, Gestaltung und Öffnung der Heimatstube für alle Interessierten!

Es ist uns wichtig, im Besonderen unsere Dorfjugend mit der Geschichte Barlebens vertraut zu machen, Geschichte zum Anfassen zu präsentieren! In dauernden und zeitweiligen Arbeitsgruppen werden hierfür die Voraussetzungen geschaffen und erhalten. Wir haben vielfältige Arbeiten und freuen uns über jeden Helfer. Sei es bei der Bereitstellung von historischen Unterlagen, alten Fotografien, als Zeitzeuge oder durch das direkte Mitmachen im Verein.

Unsere Treffen:
Termin: jeden 1. Dienstag im Monat
Ort: Heimatstube, Breiteweg 50

Vorstandssitzungen: um 17:30 Uhr
alle Mitglieder: um 18:30 Uhr

Termine 2018: 09.01.; 06.02.; 06.03.; 03.04.; 08.05.; 05.06.; 03.07.; 07.08.; 04.09.; 09.10.; 0611.; 04.12.

Absprache Maibaumsetzen: 24.04.2018 um 18:00 Uhr

 

Absprache zum Weihnachtsmarkt: 27.11.2018 um 18:00 Uhr

Jahreshauptversammlung: Dienstag, 27.03.2018 um 18:30 Uhr im kleinen Seminarraum des MGZ/Volkssolidarität

Arbeitsgruppe Barleber Platt - Plattspräker:
an jedem 2. Mittwoch im Monat
Ort: MGZ kleiner Beratungsraum
Zeit: 14:00 Uhr Wintermonate / 15:00 Uhr Sommermonate


Die neue Ausstellung in der Heimatstube

Eine neue Ausstellung des Heimatvereins Barleben in den Räumlichkeiten der Heimatstube im Breiteweg 50 ist seit dem August  2017 zu sehen. Es wird an Gastronomie, Ladengeschäfte und Verkaufseinrichtungen erinnert, die sich in der Vergangenheit im Nordabschnitt des Breitewegs befunden haben. Mit einer Fotodokumentation und textlichen Erläuterungen dazu geht es in die Vergangenheit des Geschäftslebens bzw. Handels in Barleben. Wer weiß schon noch, wo man im Ort Kohlen, Zigarren und Pfeifen oder Holzpantinen kaufen konnte?

Ortsführer in historischen Gewändern

Gäste Barlebens werden bei Besichtigungen von Mitgliedern des Heimatvereins in Trachten durch den Ort geführt. Am Rande der Maifeierlichkeiten 2008 wurden die historischen Roben erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.  Auf Wunsch werden Besucher von Bauer Gieslebert, der Weberin, einer Ordensschwester, einem Schankwirt sowie von Fürst Otto von Bardeleben und seiner Gemahlin Mechthild durch den Ort begleitet. Anmeldungen nimmt gern der Heimatverein immer Dienstags in der Heimatstube entgegen.

Ein Besuch in der Heimatstube: immer ein Erlebnis

Nehmen Sie Platz in der „guten“ Stube. Tauchen Sie ein in die Vergangenheit. Sie werden viele Dinge entdecken, die schon fast vergessen waren. Liebevoll eingerichtete Räumlichkeiten des 19. u. 20. Jahrhundert laden zu einem Besuch ein.

Im Kellergewölbe ist zur Zeit ein "Bio-Kabinett" mit verschiedenen Tierpräparate zu sehen. Zu bestaunen sind verschiedene Präparate von Käfer, Schmetterlingen, Exoten, Vögeln und Kleintieren aus der Region und der Welt. Möglich wurde diese Ausstellung durch die Vermächtnisse von Karl-Heinz Meyer und Wolfgang Wehner.
Einen kleinen Teil nimmt die Ausstellung Ur- und Frühgeschichte - Funde - ein. Hierbei handelt es sich um Stücke aus dem Privatbesitz von Bernhard Lange bzw. um Nachbauten, die er für uns zu Lebzeiten gefertigt hat. Zu sehen ist hier auch ein Mammutknochen sowie der Nachbau eines frühgeschichtlichen Bohrapparates aus der Bronzezeit.

Aus den Märchenbüchern von Bernhard Lange durfte der Heimatverein gemeinsam mit Frau Annegret Bergemann eine Zusammenstellung machen. Im Ergebnis entstand ein Ur - Barleber - Märchenbuch. Etwas ganz besonderes. Übrigens besitzt die Familie Lange einen hervorragenden Staudengarten. Frau Jeanette Dannert durfte hier Fotos erstellen, die im Buch sowohl als Abschluß des jeweiligen Märchens, wie auch als künstlerischen Beigabe fungieren. Schauen sie es sich vor Ort selbst an! Sollten sie die Kinderbücher noch nicht kennen, sie liegen in der Heimatstube aus.  

Eine weitere Ausstellung widmet sich der Geschichte der Schulen in Barleben mit  unterschiedlichen Zeitzeugnissen in Form von Fotografien, Zeugnissen, Klassenheften und anderem.
Unser Dank geht  an Lehrer und Schüler, die uns freundlichst ihre Erinnerungen bereit stellten.

In einem besonders liebevoll gestalteten Zimmer befindet sich eine Ausstellung mit dem Titel „Barleber Stimmen eroberten die Welt!“.

Ein Besuch der Barleber Heimatstube lohnt sich also wieder.

Na, sind Sie neugierig geworden? Dann besuchen Sie die Heimatstube.  Lassen Sie sich inspirieren von Fotos und Kostümen.
Öffnungszeiten: jeden Dienstag 15.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Termine 2018

  27. März
  18.30 Uhr - Jahreshauptversammlung im kleinen Seminarraum des Mehrgenerationenzentrums, Breiteweg 147
  30. April
  Maibaumsetzen vor und auf dem Hof der Mittelandhalle

 
  09. September
  Tag des offenen Denkmals
  29. September
  Tag der Regionen
  7.-9. Dezember
  Weihnachtsmarkt auf dem Hof der Mittelandhalle (Freitag ab 17 Uhr, Sa/So ab 14 Uhr)

 

 

 

 

 

 
 
 

 

Weitere Informationen:

Heimatstube
Heimatstube
DSC_7073
Erntedankfest 2012
Geschichtliche Nachwanderung

historische Nachtwanderung

Sachsen Anhalt Tag 2007

Plattspräker lesen vor

Buch

selbstgemachte Märchenbücher
von Bernhard Lange

Bäckertour

Bäckertour
Glaeser

die Küche wie bei Oma

Ausstellung

Ausstellung "Krane aus Barleben"

073
Der Heimatverein auf dem
Neujahrsempfang der Gemeinde 2012
Trachten
© Peter Skubowius 

Historische Trachten
Flyer des Heimatvereins
Flyer
Ladentour Barleben 2017
Ladentour Barleben 2017