Dreiste Abkürzung über das Feld         

Mitarbeiter des gemeindlichen Wirtschaftshofes hatten kürzlich zwei rotweiße Poller an einem Feldweg bei Meitzendorf errichtet und mehrere große Findlinge am Wegrand abgelegt. Das sollte Autofahrer nun endlich daran hindern, den landwirtschaftlichen Weg als Abkürzung zu nutzen. Erlaubt sind hier nur Traktoren, Mähdrescher und Co. Tatsächlich fahren auf dem Landwirtschaftsweg aber PKW und sogar Lastkraftwagen, die so die Ortschaft Meitzendorf umfahren und schnell auf die Landesstraße 47 Richtung Wolmirstedt kommen wollen. „Wenn sich hier auf diesem schmalen Weg zwei Fahrzeuge begegnen, muss eines gezwungenermaßen in das Feld ausweichen. Das hat zur Folge, dass die Kanten des Weges und der Acker deutlichen Schaden genommen haben“, erklärt Ortsbürgermeister Peter Hiller. Ihm ist das rücksichtslose Verhalten mancher Autofahrer schon lange ein Dorn im Auge. Umso größer war die Erwartung bei ihm, dass sich diese Situation mit dem Errichten der Durchfahrtssperren erledigt. „Allerdings hat mich die Dreistigkeit doch sehr überrascht, mit der einige Autofahrer um die Hindernisse herum mitten durch das Feld fahren“, so Hiller. In nur wenigen Wochen hat sich hier ein ausgefahrener Graben gebildet. Ackerwuchs ist an dieser Stelle nicht mehr möglich.

Kontrollen durch das Ordnungsamt der Gemeinde und die Regionalbereichsbeamten gab es hier schon vielfach. Allerdings ist es fast aussichtslos, Verstöße unmittelbar festzustellen, weiß Jens Sonnabend, Leiter des Bau- und Ordnungsamtes der Gemeinde Barleben. „Der gut zwei Kilometer lange Landwirtschaftsweg ist auf der gesamten Strecke gut einsehbar, sodass Kontrollpunkte des Ordnungsamtes und der Polizei weithin zu erkennen sind. Die Autofahrer kehren dann einfach um“, so Sonnabend. Aufgeben wird der Ortsbürgermeister dennoch nicht und kündigt an, auch in Zukunft ein Auge auf die Situation zu haben.

Bildtext: Meitzendorfs Ortsbürgermeister ärgert sich über Autofahrer, die eine Abkürzung über einen Landwirtschaftsweg fahren und dabei das angrenzende Feld beschädigen. 

Feldweg Meitzendorf

zurück