Barleben feiert Tag der Regionen und das Erntefest         

Unter dem Motto „Weil Heimat lebendig ist“ fand in Barleben am letzten Septembersamstag der Tag der Regionen statt. An dem deutschlandweiten Aktionstag mit zahlreichen Veranstaltungen, Festen und Events dreht sich alles um die Stärken der Region. 
In Barleben wurde an diesem Tag traditionell auch das Erntefest gefeiert. An den Ständen auf dem Hof der Mittellandhalle und auf dem angrenzenden Parkplatz präsentierten sich unter anderem der Heimatverein Barleben, der Kleintierzuchtverein, der NABU Barleben sowie die Gartenvereine „An der Ebendorfer Straße“, „Gärtnerglück“, „Am Helldamm“ und „Am Schilf“. Die Agrargenossenschaft Magdeburg-Nord zeigte mit der Ausstellung alter Landmaschinentechnik, wie in früheren Zeiten Landwirtschaft betrieben wurde und sponserte außerdem eine Hüpfburg für den Kinderspaß. Große Freude hatten die jungen Besucher auch am Glücksrad des Barleber Heimatvereins. Hier hieß es: „Jeder Dreh ein Gewinn.“ Es gab keine Nieten. Dafür hatte der Partnerschaftsverein IDOL gesorgt und zahlreiche kleine Überraschungspreise gesponsert. Das bunte Glücksrad hatte Hennry Hass vom Heimatverein in Vorbereitung auf den Tag der Regionen und das Erntefest mit viel Mühe und in liebevoller Handarbeit aus einer Staffelei und einer Spanplatte selbst gebaut.
Auch die frisch gekürten Majestäten des Barleber Schützenvereins und die amtierende Erntekönigin sowie die Heide- und die Gurkenkönigin gaben sich zum Tag der Regionen und dem Erntefest die Ehre. Alle samt erschienen in prachtvollen Trachten.
Die zahlreichen Gäste konnten an diesem Nachmittag von Stand zu Stand schlendern und sich selbstgebackenen Kuchen, Schmalzstullen, Grillwürstchen und Kürbislikör schmecken lassen. Beim Stöbern auf dem Trödelmarkt und dem Kinderflohmarkt konnten die Besucher das eine oder andere Schnäppchen ergattern. Die Tanzgruppen des OK-Live-Ensembles Barleben-Wolmirstedt sorgten im Wechsel mit den Modenschauen von Christine Behrens (stoffConzeBt) für die Unterhaltung der Besucher.
Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jedoch die vom Heimatverein Barleben ausgelobten Erntewettbewerbe. Prämiert wurden der schönste Gartenstrauß, der schönste Vereins- oder Unternehmerstand sowie die Frucht des Jahres. Das Rennen um den schönsten Gartenstrauß machte Zoe Keindorff, was sie vor Cordelia Kaufmann und Marlis Osterwald zur neuen Erntekönigin machte. Den schönsten Vereins- oder Unternehmensstand hatte die Agrargenossenschaft. Siegfried Wiesner hatte mit seinem Riesenkohlrabi die Frucht des Jahres abgegeben.
Bürgermeister Frank Nase hob in seiner Ansprache besonders das Engagement der vielen beteiligten Vereine hervor, ohne deren ehrenamtliche Arbeit der Tag der Regionen mit dem Erntefest in Barleben so nicht möglich wäre.

Bildtext: Zoe Keindorff (7.v.l.) ist die neue Erntekönigin. Ihre Krone sponserte das Eiscafé Todzi in Barleben.



Tag der Regionen Krönung Erntekönigin

Bildtext: Hennry Hass und Jeannette Dannert am Glücksrad des Heimatvereins.

Tag der Regionen Glücksrad Heimatverein

Bildtext: Marlies Brettschneider verkaufte Saft und deftige Brote aus ihrem Bauchladen.

Tag der Regionen Bauchladen Marlis Brettschneider

Bildtext: Moderatorin Annika Gensecke führte durch das Programm.

Tag der Regionen Moderatorin Annika Gensecke

zurück