Blaulichttag in Barleben
Einsatzkräfte geben Einblicke in ihre Arbeit                 

Die Gemeinde Barleben veranstaltet in Kooperation mit dem Verein Pro Polizei Sachsen-Anhalt am Samstag, den 07. September 2019, 10:00 – 17:00 Uhr, einen „Blaulichttag“. Auf dem Hof der Mittellandhalle und dem angrenzenden Parkplatz werden verschiedene Einsatzkräfte sich präsentieren und Einblicke in ihre Arbeit gewähren. Mit dabei sind unter anderem  die Bundespolizei, das Karrierecenter der Bundeswehr, das Technische Hilfswerk, die Feuerwehr Barleben sowie die Rettungshundestaffel Magdeburg – Elbeland e. V.

Es soll ein Familientag werden mit einigen Mitmachaktionen, Infoständen, einer Hüpfburg für Kinder aber auch aufsehenerregenden Vorführungen. So plant zum Beispiel die Barleber Feuerwehr die Demonstration eines Rettungseinsatzes, bei dem eine im Fahrzeug eingeklemmte Person mithilfe von schwerem hydraulischem Gerät befreit wird.

Für die Ideengeberin und Vorsitzende des Vereins Pro Polizei Sachsen-Anhalt, Karolin Braunsberger-Reinhold, ist wichtig, dass die Wertschätzung für den Job der zum Teil ehrenamtlich tätigen Einsatzkräfte wieder steigt. „Unsere Einsatzkräfte gehen täglich ein enormes Risiko ein, um für die Sicherheit und Unversehrtheit der Bevölkerung zu sorgen. Diese fühlt sich allerdings häufig gegängelt und gemaßregelt, reagiert zunehmend mit Abwertung und Respektlosigkeit. Das muss sich ändern“, sagt Braunsberger-Reinhold. Sie ist der Auffassung, dass die Menschen, die täglich auf der Straße ihre eigene Gesundheit und ihr Leben für andere riskieren, und die Ehrenamtlichen, die ihre Freizeit für uns opfern, unseren Respekt verdient haben. Bürgermeister Frank Nase wird den ersten Blaulichttag um 10:00 Uhr eröffnen.

Blaulicht_Feuerwehr

 zurück