Neuer Anstrich für Seniorentreff           

Große Freude herrschte bei den Damen und Herren des „Seniorenclub“ in Meitzendorf als sie sich im Juli zur „Plauderstunde“ trafen. Ihr Treffpunkt in der „Alten Feuerwehr“ hatte wenige Tage zuvor eine Verjüngungskur erhalten. Auf Initiative des Ortsbürgermeisters Peter Hiller und Gabriela Zacharias, die sich in Meitzendorf um Veranstaltungen für Senioren kümmert, wurden der Eingangsbereich und der große Aufenthaltsraum neu gestrichen. „Nach einer Weile sah es einfach verwohnt aus und wir wollten, dass es wieder schön wird“, sagte Gabriela Zacharias.
Gemeinsam mit dem Ortsbürgermeister hatte sie die ortansässige Malerfachfirma „temps“ angesprochen, die ohne zu zögern Unterstützung anbot und sogar die Farbe sponserte. Auch die Männer des Fußballvereins „Meitzendorfer Oldies“ packten mit an. So wurden in kurzer Zeit Wände und Decken renoviert. „An einem Vormittag ist der Aufenthaltsraum, an einem anderen Tag der Eingangsbereich fertig gewesen“, sagt Zacharias begeistert. Ihre Wahl für die Wandfarbe in dem großen Aufenthaltsraum fiel auf ein frisches Lindgrün. Der Eingangsbereich dagegen erstrahlt in einem reinen Weiß.

Bildtext: Gabriela Zacharias (2.v.l.) ergriff die Initiative und arrangierte mit Hilfe der örtlichen Malerfirma und dem Fußballverein die Renovierung des Seniorentreffs in Meitzendorf.

Renovierung Seniorentreff Meitzendorf

 zurück