2019 wieder Kooperationsbörse in Barleben 
Erstes Treffen der Netzwerkpartner

Sie gilt als eine der wichtigsten Plattformen im Landkreis Börde, wo nationale und internationale Unternehmen branchenspezifisch und ganz gezielt für Business-to-Business-Gespräche zusammen gebracht werden – die Kooperationsbörse in Barleben. Mehr als 80 Teilnehmer aus Deutschland, Russland, der Ukraine, Serbien und Albanien waren im vergangenen Jahr dabei.

Auch 2019 findet wieder eine Kooperationsbörse in Barleben statt. An drei Tagen, vom 02. – 04. April, erwartet die Teilnehmer aus dem In- und Ausland ein interessantes Programm. Während es am ersten Tag im Innovations- und Gründerzentrum (IGZ) um Unternehmensvorstellungen, Erfahrungsaustausche und Netzwerkarbeit geht, steht der zweite Tag der Kooperationsbörse ganz im Zeichen der Hannover Messe. Mit über 6.500 internationalen Ausstellern ist die Hannover Messe die weltweit größte und bedeutendste Industriemesse. Auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Sachsen-Anhalt sind Kooperationsgespräche unter anderem mit der Investitions- und Marketinggesellschaft (IMG) des Landes Sachsen-Anhalt geplant. Entsprechend der Teilnehmerinteressen sollen am dritten Tag individuelle Unternehmensbesuche stattfinden.

Hinter der Kooperationsbörse steht ein Netzwerk aus Wirtschaftsverbänden, verschiedenen Kammern,  Einrichtungen für den Wissenstransfer, einigen Kommunen und dem Landkreis Börde. Koordiniert wird die Börse vom Unternehmerbüro der Gemeinde Barleben. Sven Fricke ist Leiter des Unternehmerbüros. Er weiß um die Bedeutung eines gut funktionierenden Netzwerkes. „Jeder der Partner hat weitreichende Kontakte und ist damit wichtiger Multiplikator“, erklärt Fricke. 

Die nationale und internationale Beteiligung an der Kooperationsbörse in Barleben zeigt deutlich, dass Barleben als interessanter Wirtschaftsstandort auch international wahrgenommen wird. Im stärker werdenden Wettbewerb der Wirtschaftsregionen untereinander ist dies eine sehr gute Ausgangssituation für weiterführende Aktivitäten.

Das sind die Netzwerkpartner: Gemeinde Barleben, Landkreis Börde, Stadt Oebisfelde-Weferlingen, Stadt Wolmirstedt, Gemeinde Sülzetal, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, Investitions- und Marketing Gesellschaft des Landes Sachsen-Anhalt, IHK-Magdeburg, Handwerkskammer Magdeburg, Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt, IGZ-Magdeburg, Technologiepark Ostfalen, Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH, een - enterprice europe network, Bundesverband Mittelständische Wirtschaft, Wirtschaftsrat Landesverband Sachsen-Anhalt, Mittelstandsvereinigung der CDU Bildtext: Die Netzwerkpartner der Kooperationsbörse sind zu einem Auftakttreffen in Barleben zusammengekommen.


Kooperationsbörse_Auftakttreffen_Netzwerkpartner

zurück