Gemeinde erhält Geld von Versicherer zurück                  

Die Gemeinde Barleben hat von ihrem Versicherer, der Öffentlichen Versicherung Sachsen-Anhalt (ÖSA), eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 2.770 Euro erhalten. Bezirksdirektor Frank Meyer und der ÖSA-Ansprechpartner in Barleben, Dieter Montag, überreichten im November (06.11.) den symbolischen Scheck an Bürgermeister Frank Nase. Bei dem Termin anwesend waren auch der Gemeinderatsvorsitzende Ulrich Korn und der stellvertretende Ortsbürgermeister von Ebendorf, Wido Wischeropp.

Die Versicherung honoriert, dass die Gemeinde Barleben die Schäden an ihrem kommunalen Eigentum zum Beispiel durch Feuer oder Einbruchdiebstahl in dem vergangenen Jahr erneut erfreulich gering halten konnte. „Dazu trägt auch eine vorrausschauende Prävention bei“, so Frank Meyer.

Die Gemeinde Barleben hat bei der Öffentlichen Versicherung Sachsen-Anhalt alle ihre Gebäude, darunter den Komplex Mittellandhalle, sowie das gesamte Inventar und die Elektronik versichert. 

Bürgermeister Frank Nase verkündete, dass mit dem Geld die Initiative zur Schaffung eines Jugendtreffs in Ebendorf unterstützt wird. „In Barleben und in Meitzendorf gibt es mit dem Jugendclub und dem Kidsclub feste Anlaufstellen für die Kinder und Jugendlichen. In Ebendorf fehlt eine solche Einrichtung“, so der Bürgermeister. Das soll sich bald ändern. Die Idee ist, am Bolzplatz im Schnarsleber Weg, der häufig Anziehungspunkt für Jugendliche ist, einen Bereich zu schaffen, den die Mädchen und Jungen in Ebendorf als Jugendtreff nutzen können. Dafür sollen zwei Carports aufgestellt und mit Holzwänden ringsherum geschlossen werden. Bänke und Mülleimer werden den Bereich ergänzen. Kabellose LED-Lampen sorgen für das nötige Licht.  „Damit können wir einen vernünftigen Anfang machen, was die Jugendarbeit in Ebendorf betrifft“, bedankte sich Wido Wischeropp.

 

Bildtext: Den symbolischen Scheck über 2.770 Euro, den die Gemeinde Barleben von ihrem Versicherer bekommen hat, reicht Bürgermeister Frank Nase (mi.) weiter an den stellvertretenden Ortsbürgermeister von Ebendorf, Wido Wischeropp (2.v.l.). In Ebendorf soll ein Jugendtreff errichtet werden.


ÖSA-Scheckerhalt

zurück