Folklore zum Tag der Regionen        

Ende September (29.09.) wurde in Barleben der Tag der Regionen mit dem Erntefest gefeiert. Einer der Höhepunkte an diesem Tag war die Wahl der Erntekönigin. Mehrere Majestäten der Vorjahre hatten für den traditionellen Wettbewerb ihre bunten Gartensträuße abgegeben. Eine Jury hatte den Strauß von Franziska Bahn auserkoren und die Barleberin zur neuen Erntekönigin der Gemeinde gekürt. Dass für ihre hübschen Blumen der „Königstitel“ winkt, kam für das Mitglied des Gartenvereins „Gärtnerglück“ etwas überraschend. Erfreut nahm sie die Schärpe und ein Blumenkrönchen entgegen. Franziska Bahn löste damit Cordelia Kaufmann ab, die davor zweimal in Folge als Erntekönigin gekürt worden war. 
Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung auf dem Hof der Mittellandhalle war der Auftritt eines Folkloreensembles aus Lukavac, der Barleber Partnergemeinde in Bosnien und Herzegowina. Der Auftritt fand im Rahmen eines mehrtägigen Besuches der Folkloregruppe anlässlich der 10-jährigen Partnerschaft zwischen der Gemeinde Barleben und der bosnischen Kommune Lukavac statt und wurde von der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. Zum Bühnenprogramm gehörte außerdem auch eine Modenschau. Darüber hinaus präsentierten zahlreiche Barleber Gartenvereine eigene Produkte. Die Palette reichte von der Kürbissuppe, der Schmalzstulle, dem Nusslikör, Barleber Traubenwein bis hin zu Barleber Feigen.
Bei Sonnenschein konnten die Gäste an diesem Nachmittag von Stand zu Stand schlendern, sich Kaffee und Kuchen vom Handballverein schmecken lassen, die Bratwurst beim FSV genießen oder sich beim NABU über Streuobstwiesen informieren. Am Breiteweg zog eine Traktorenausstellung die Blicke auf sich. Auf dem Parkplatz nebenan konnten Jung und Alt ihr Glück beim „Klütern“ versuchen. Aufgebaut war auch eine Hüpfburg für Kinder sowie ein Trödelmarkt.

Sieger der Wettbewerbe:
Erntekönigin (Schönster Gartenstrauß): 1. Franziska Bahn 2. Heimatverein Barleben 3. Cordelia Kaufmann
Ulkigste Frucht: 1. Gartenverein „Gärtnerglück“ 2.Eckehardt Voigt 3. Klaus Möhring
Schönster Gartenstand: 1. KGV „An der Sülze“ 2. KGV „Am Helldamm“ 3. Agrargeneossenschaft Nord
Persönliche Frucht des Jahres: 1. Helmut Götsche (Riesen-Zuccini) 2. Heike Wartemann 3. Restaurant „Syrtaki“
Schwerste Kartoffel: 1. Nils Wackerhagen (960 Gramm) 2. GV „Am Helldamm“ 3. Peter Osterwald

Tag der Regionen Folkloregruppe Bosnien

zurück