Besuch zum Amtsantritt - Bürgermeister sprechen über gemeinsame Projekte  

Barlebens Bürgermeister Frank Nase besuchte kürzlich seinen Amtskollegen in der Niederen Börde, Stefan Müller, und gratulierte ihm zu seinem Amtsantritt vor wenigen Wochen.  Stefan Müller ist seit dem 01. August dieses Jahres Bürgermeister der Gemeinde Niedere Börde. Seit 2009 sitzt der 35-Jährige bereits für die CDU-Fraktion im Gemeinderat. „Bei einigen Veranstaltungen hatten wir uns zwar schon gesehen und ein paar Worte gewechselt. Dennoch hatte ich den Wunsch nach einem offiziellen Antrittsbesuch bei Stefan. Auch, um mit ihm eingehender über die Entwicklung beider Gemeinden und gemeinsame Projekte zu sprechen“, so Frank Nase.
Bei dem Treffen ging es unter anderem um das Thema Wirtschaftsförderung, die gemeinsame Jugendarbeit sowie die attraktive Gestaltung der Ortskerne.
Auf der Ebene der interkommunalen Zusammenarbeit agieren die Gemeinde Barleben und die Gemeinde Niedere Börde bereits eng miteinander. So gibt es beispielsweise Kooperations- und Zweckvereinbarungen zur Bewirtschaftung des Jersleber Sees, zur Erarbeitung eines Integrierten Gemeindeentwicklungskonzeptes (IGEK) sowie in den Bereichen Datenschutz und Vergabewesen. 
 
Bildtext: Seit Kurzem im Amt: Die beiden Bürgermeister Frank Nase, Gemeinde Barleben, und Stefan Müller, Gemeinde Niedere Börde, (v.r.) wollen die enge Zusammenarbeit der beiden Kommunen fortführen.

Besuch_Amtsantritt_Bürgermeister_Frank_Nase_Stefan_Müller

 zurück