Richtfest für neues Kitagebäude

Ein Richtfest ist ein traditioneller Meilenstein beim Bauen, mit dem der Bauherr seine Dankbarkeit gegenüber allen Beteiligten, die bei der Planung und beim Bau mitgewirkt haben, zeigen möchte. Es ist auch ein Tag, an dem seinen Freunden und Nachbarn stolz präsentiert werden kann, was auf der Baustelle bisher erreicht wurde. Aus diesem Anlass kamen Ende Juni (29.06.) zahlreiche Gäste am Standort für das neue Kitagebäude in Ebendorf zusammen.
In seinem Grußwort bedankte sich Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff vor allem bei der projektverantwortlichen Mitarbeiterin Katrin Röhrig, die mit ihrem Team eine „hervorragende Arbeit geleistet“ hat. In diesem Zusammenhang erinnerte er daran, dass die Gemeinde Barleben auch für die Erweiterung der Kita in Meitzendorf einen Förderbescheid von 1,3 Millionen Euro erhalten hat. „Für zwei eingereichte Projekte erhalten wir Fördermittel. Das ist hervorragend und in Sachsen-Anhalt in diesem Förderprogramm einmalig“, so der Bürgermeister.
In Ebendorf ist in nur 16 Monaten, von der Übergabe des Förderbescheides im Februar 2017 bis zum Richtfest im Juni 2018, ein imposanter Neubau entstanden. Finanzstaatssekretär Dr. Klaus Klang sagte mit Blick auf die EU-Förderung für das Projekt: „Es ist schön zu sehen, dass das, was in großem europäischen Rahmen beschlossen wird, hier vor Ort umgesetzt wird und etwas entstehen lässt.“
Die Gemeinde Barleben investiert rund 3 Millionen Euro in den Ersatzbau. Etwa 2 Millionen Euro der Gesamtsumme kommen aus dem Investitionsprogramm Stark-III-ELER (Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes). In dem neuen Haus werden fünf Gruppenräume mit den dazugehörigen Sanitärbereichen, Garderoben und Schlafräumen zur Verfügung stehen, wobei die Kleinen (0-3 Jahre)  im Erdgeschoss und die Großen (4-6 Jahre) im 1. Obergeschoss untergebracht sind. Um dem Konzept der Ebendorfer Einrichtung als Bewegungs-Kita Rechnung zu tragen, wird es in dem neuen Gebäude einen großzügigen Bewegungsraum geben. In der Umsetzung des Bildungsprogrammes „Bildung elementar“ werden neue Räume wie Cafeteria,  Forscherlabor und  Snoezelraum geschaffen, die eine flexible und abwechslungsreiche Tagesgestaltung ermöglichen. Zudem entstehen für die Mitarbeiter die erforderlichen Personal- und Büroräume. Im Außenbereich wird es künftig einen Rodelberg geben und vor den Gruppenräumen der Kleinsten im Erdgeschoss wird eine Spielfläche geschaffen. Kitaleiterin Inken Schuchardt sagte angesichts des Einzugstermins im Januar 2019, dass neben der Freude auf das neue Haus auch Ruhe und Gelassenheit entstanden sind. Sie dankte allen Beteiligten, die die Planung und die Ausführung dieses Projektes mit „Herz und Verstand angegangen“ sind.
Das neue Kitagebäude hat eine Kapazität von 120 Plätzen. Das sind 43 Plätze mehr als in dem bisherigen Gebäude.

Bildtext: Rund 3 Millionen Euro investiert die Gemeinde Barleben in ein neues Kitagebäude in Ebendorf. Mit zahlreichen Gästen wurde Ende Juni das Richtfest gefeiert. 

Richtfest Kita Ebendorf - Danksagung Schuchadt

Richtfest Kita Ebendorf - Richtspruch

Richtfest Kita Ebendorf - Kinderprogramm

 zurück