Bauarbeiten an B189                                                  

Autofahrer, die nördlich von Magdeburg auf der Bundesstraße 189 unterwegs sind, müssen sich noch einige Wochen auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Grund sind umfassende Sanierungsarbeiten zwischen den Abzweigen Barleben und Meitzendorf. Die Bauarbeiten sollen bis Mitte August dauern.

Laut Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Digitales werden für knapp 2,8 Millionen Euro die Fahrbahnen aller vier Spuren erneuert. Die alte Asphaltdecke wird vier Zentimeter tief abgefräst und anschließend in gleicher Stärke neu aufgebracht. Derzeit wird an der Fahrbahn in Richtung Stendal gearbeitet. Der 3,5 Kilometer lange Bauabschnitt erstreckt sich vom Abzweig der L48 (AS Barleben) bis zur L47 (AS Meitzendorf). Anschließend wird die Gegenfahrbahn saniert.
Die Autofahrer werden auf der Fahrbahn vorbeigeführt, auf der gerade nicht gebaut wird. Pro Richtung steht jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Auf- und Abfahrten Barleben und Meitzendorf sind entsprechend der jeweiligen Fahrbahnsanierung gesperrt.
Laut Ministerium soll der Verkehr voraussichtlich am 13. August wieder ohne Einschränkungen über die sanierten Abschnitte rollen.

Baustelle Straßensperrung Sperrung

 zurück