Keine Weihnachtsmärkte in Ebendorf und Meitzendorf, Barleben mit 2G          

Auch in diesem Jahr wird es in den Ortschaften Ebendorf und Meitzendorf keine Weihnachtsmärkte geben. Zwar waren die Vorbereitungen bereits angelaufen. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens haben sich die organisierenden Vereine in Abstimmung mit den Ortsbürgermeistern Manfred Behrens und Peter Hiller jedoch dazu entschieden, die Weihnachtsmärkte nicht stattfinden zu lassen.

Traditionell wären die Weihnachtsmärkte in Ebendorf am 1. Advent, also am 27. November, und in Meitzendorf am 3. Advent, dem 11. Dezember durchgeführt worden.

In Barleben soll der „Spezialmarkt zu Weihnachten“ vom 3. -5. Dezember stattfinden. Um ein verantwortungsvollen Schutz für alle Besucher zu gewähren, kommt hier das 2G-Zugangsmodell zur Anwendung. Besucher müssen entweder einen vollständigen Impfschutz oder die vollständige Genesung von einer Covid-19-Erkrankung vorweisen. 

Bildtext: Der Barleber Spezialmarkt zu Weihnachten soll mit einem 2G-Zugangsmodell stattfinden. In Ebendorf und Meitzendorf sind die Märkte abgesagt. 

Weihnachten Stand Weihnachtsmarkt

 zurück