Barleben erhält weiteren Förderbescheid für Kitaausbau                                                                                  

Dr. Klaus Klang, Staatssekretär im Finanzministerium Sachsen-Anhalt, hat am Mittwoch (24.02.) einen Förderbescheid von 1,3 Millionen Euro für den Umbau und die Erweiterung der Kindertagesstätte „Birkenwichtel“ in Meitzendorf an den Bürgermeister der Gemeinde Barleben, Franz-Ulrich Keindorff, übergeben. „Mit dieser Förderzusage können wir die dringend notwendigen Erweiterungsmaßnahmen an der Kita in Meitzendorf durchführen“, sagte der Bürgermeister bei dem Termin.
Der Staatssekretär machte deutlich, dass in diesem Augenblick im Gruppenraum der Kita „Birkenwichtel“ auch das Land und die Europäische Union eine Rolle spielen. „Es ist gut angelegtes Geld, das von der EU an uns zurückfließt und nach den Förderrichtlinien des Landes an die Kommunen geht.“ Klaus Klang hofft, dass die Bundesrepublik und damit auch Sachsen-Anhalt in der neuen Förderperiode ab 2020 weitere Gelder der EU erhalten.

Die Gemeinde Barleben plant, das Gebäude der Kindertagesstätte und den Krippenbereich, der in dem benachbarten Gebäude im Dorfgemeinschaftshaus integriert ist, mit einem Neubau zu verbinden. Die Projektverantwortliche Katrin Röhrig erklärt, dass eine „komplette Krippeneinheit mit Gruppenraum, Schlafraum, Sanitärbereich, Garderobe und Speiseraum sowie ein Büroraum“ entstehen wird. Die bisherigen Räumlichkeiten werden umfangreich saniert und umgebaut. Danach stehen der Einrichtung insgesamt zwei Gruppenräume mit den entsprechenden Schlafräumen, Sanitär- und Garderobenbereichen für Kinder von 0-3 Jahren (Krippe) und drei Gruppenräume für die Altersgruppe 3–6 Jahre (Kindergarten) zur Verfügung. Ein Kreativraum und eine „Forscherstation“ können von den Kindern ebenfalls genutzt werden.  
„Die Kapazität der Einrichtung werden wir von derzeit 80 Plätzen auf 95 Plätze erhöhen“, so Röhrig weiter.
Das Projekt ist mit Gesamtkosten von rund 1,73 Millionen Euro geplant. Rund 500.000 Euro davon wird die Gemeinde Barleben mittels eines zinslosen Kredites von der Investitionsbank finanzieren.

Die Gemeinde Barleben hatte für ihre Kindereinrichtungen in Barleben, Ebendorf und Meitzendorf vier Anträge auf Fördermittel aus dem Stark III-Programm des Landes Sachsen-Anhalt gestellt. Der Förderantrag zum Umbau der Schulräume in einen Kindergarten am Standort der ehemaligen Grundschule wurde zurückgezogen mit der Absicht, diesen in einigen Punkten zu überarbeiten und bis zum 09.02.2018 erneut einzureichen.
Bewilligt wurden bisher der Ersatzneubau der Kindertagesstätte „Gänseblümchen“ in Ebendorf und der Neu- und Umbau der Kindertagesstätte „Birkenwichtel“ in Meitzendorf mit einem Fördervolumen von rund 3,6 Millionen Euro. „Die Gemeinde Barleben hat für zwei von drei eingereichten Vorhaben Förderbescheide bekommen. Das ist ein sehr guter Schnitt“, sagte Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff und lobte dabei auch die dafür zuständigen Verwaltungsmitarbeiter.

Förderbescheid Meitzendorf

 

 


zurück