Bauarbeiten für Kitaneubau in Ebendorf gehen planmäßig voran                                                                                 

Bei einer Begehung der Baustelle für den Kitaneubau in Ebendorf verschafften sich Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff, Ebendorfs Ortsbürgermeister Manfred Behrens, Kita-Leiterin Inken Schuchardt und einige Mitglieder des Ortschaftsrates vor wenigen Tagen einen Eindruck von dem Ablauf der Bauarbeiten. Bauleiter Thomas Meißner informierte die Runde, dass bisher alle Termine gehalten werden konnten. Aufgrund des milden Wetters konnte noch im Dezember die Bodenplatte gegossen werden. „Die Tiefbauarbeiten sind damit abgeschlossen und das erste Etappenziel ist erreicht“, so der verantwortliche Bauleiter.
Als nächstes beginnt die Mauerwerksphase. Dafür wird derzeit die Bewehrung vorbereitet. Geplant ist, die Rohbauarbeiten Ende April abzuschließen. Gegen Ende dieses Jahres soll dann alles unter Dach und Fach sein. Laufen die Bauarbeiten weiterhin nach Plan, können Anfang 2019 die Kinder von dem neuen zweistöckigen Gebäude Besitz ergreifen.
Mit dem Neubau ist die Kapazität der Kindertagesstätte „Gänseblümchen“ um 43 Plätze höher als bisher.
Die Gemeinde Barleben investiert rund drei Millionen Euro in den Neubau. Davon sind etwa zwei Millionen Euro Fördergeld aus dem Stark III-Programm des Landes Sachsen-Anhalt.

Bildtext: Über den Stand der Bauarbeiten für die neue Kita in Ebendorf informierten sich Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff, Ortsbürgermeister Manfred Behrens sowie einige Ortschaftsratsmitglieder. 

Kitaneubau_Ebendorf_Baustellenbegehung


zurück