Tischtennistalent bekommt Scheck überreicht                                                                           

Als Schirmherr hat Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff am 3. Adventwochenende das Weihnachtsturnier des Tischtennisvereins Barleben 09 e. V. in der Mittellandhalle eröffnet. Ein geeigneter Anlass, um eine talentierte Nachwuchsspielerin des Vereins mit einem „ÖSA-Scheck“ für ihr gutes Saisonergebnis auszuzeichnen.
Die 11-jährige Lena Anhalt hatte bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend und Schüler in diesem Jahr in der Kategorie Schülerinnen B Doppel (mit Sara Langer vom Osterweddinger SV) den 1. Platz belegt und sich damit die Goldmedaille gesichert. Es war die ranghöchste Veranstaltung im Spielbezirk Magdeburg mit 132 Teilnehmern aus 24 Vereinen. Bei den Landesmeisterschaften erreichte sie im Einzelwettbewerb in ihrer Altersklasse einen hervorragenden 3. Platz.
Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff belohnte diese besondere Leistung. Gemeinsam mit ÖSA-Bezirksdirektor Frank Meyer überreichte er der Nachwuchsspielerin vom TTV Barleben einen Scheck über 250 Euro.
„Das Geld, das wir von unserem Versicherer, der Öffentlichen Versicherung Sachsen-Anhalt, für wenig zu regulierende Schäden in einem Jahr zurück bekommen, reichen wir weiter an Einzelpersonen, Mannschaften und Projektgruppen, die besonders herausragende Leistungen erbracht haben“, erklärt der Bürgermeister.

Bildtext: Mit einem 250 Euro Scheck haben Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff und ÖSA-Bezirksdirektor Frank Meyer die 11-jährige Lena Anhalt vom TTV Barleben ausgezeichnet. Mit dabei der Sponsor des Tischtennis-Weihnachtsturniers Axel Nährlich (li.) und ÖSA-Mitarbeiter Dieter Montag (re.).

ÖSA_Scheck_Lena_Anhalt


zurück