Parkplatz in der Alten Kirchstraße fertiggestellt                                                                       

Der Parkplatz in der Alten Kirchstraße in Barleben ist fertiggestellt. Gemeinsam mit Bauamtsmitarbeiterin Carola Studte und Fabian Mahnke von der bauausführenden Firma Haltern und Kaufmann hat Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff am Mittwoch (13.12.) den Scherenschnitt vollzogen und damit den Parkplatz freigegeben.

Ende September hatten auf einem frei gelegenen Grundstück in der Alten Kirchstraße die Bauarbeiten für den Parkplatz mit insgesamt 22 PKW-Stellplätzen begonnen. Zwei Stellflächen sind behindertengerecht mit größerer Breite angelegt.
Die Fahrgassen sind mit Granitkleinpflaster angelegt. Für die Stellflächen wurde ein Polygonalpflaster verwendet. Vor den Einfriedungen und zur Abgrenzung der Stellflächen sind Pflanzflächen vorgesehen, auf denen neben Stauden und niedrigen Gehölzen auch vier Bäume (Rotdorn) gepflanzt wurden.
Die öffentlichen Stellplätze sollen als Besucherstellplätze und für Veranstaltungen in der Kirche und in der Kindertagesstätte dienen. Ein Teil der Stellflächen wird von der Gemeinde dauerhaft verpachten, zum Beispiel an Anlieger im Umkreis. „Zwei Interessenten haben bereits langfristig Stellflächen gepachtet“, informiert Carola Studte. Sie ist diesbezüglich Ansprechpartnerin in der Gemeinde und unter der 039203 5652623 telefonisch zu erreichen.

Die Kosten für das Bauvorhaben belaufen sich auf rund 140.000 Euro und werden durch die zweckgebundenen Mittel für das Sanierungsgebiet „Ortskern Barleben“ finanziert.

Bildtext: Projektleiter Fabian Mahnke, Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff und Bauamtsmitarbeiterin Carola Studte (v.r.) haben den Parkplatz mit 22 Stellflächen in der Alten Kirchstraße in Barleben freigegeben.

Scherenschnitt_Parkplatz_Kirchstraße
zurück