Verträge mit Breitbandnetzbetreiber unterzeichnet                                                          

Ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zur Errichtung eines eigenen Breitbandnetzes ist geschafft. Alle acht Kommunen, die sich in der Arbeitsgemeinschaft Breitband des Landkreises Börde zusammengeschlossen haben, unterzeichneten kürzlich die Verträge mit dem künftigen Netzbetreiber DNS:NET.
Das Treffen der Bürgermeister bzw. stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Barleben, der Verbandsgemeinde Westliche Börde, der Verbandsgemeinde Elbe-Heide, der Stadt Wanzleben-Börde, der Stadt Oschersleben, der Gemeinde Niedere Börde, der Einheitsgemeinde Oebisfelde-Weferlingen und der Verbandsgemeine Flechtingen fand in den neuen Geschäftsräumen der DNS:NET GmbH im Innovations- und Gründerzentrum im Technologiepark Ostfalen in Barleben statt.
Auch Börde-Landrat Hans Walker und Holger Haupt, der im Landkreis Börde für das Projekt Breitbandversorgung zuständig ist, waren bei der wegbereitenden Unterzeichnung anwesend.

Bildtext: Die an der Arbeitsgruppe Breitband des Landkreises Börde teilnehmenden acht Kommunen wollen ein eigenes Breitbandnetz errichten. Anfang 2018 soll gebaut werden.

Breitband_Konzessionsverträge
zurück