Bürgermeister übergibt Malhefte zur Verkehrserziehung an Kindereinrichtungen                                                       

Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff besuchte kürzlich gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Barleber Grundstücksentwicklungs- und Verwertungsgesellschaft mbH, Bernd Fricke, die Kindertagesstätte „Birkenwichtel“ in Meizendorf, um der Leiterin Sieglinde Müller einen Stapel Malhefte „Kinder im Straßenverkehr“ zu übergeben.
Keindorff hat selbst zwei erwachsene Töchter und ist mittlerweile Großvater. Er weiß: „Verkehrserziehung fängt schon im Kindesalter an, spätestens wenn die Kleinen das Fahrradfahren lernen.“ Kindgerechte Hilfsmittel wie diese Verkehrsmalhefte sind da nützliche Helfer.
Situationen, wie sie im Straßenverkehr häufig vorkommen, sind in den Heften zeichnerisch abgebildet und können von den Kindern ausgemalt werden. „Wir nutzen die Hefte, um den Kindern auf anschauliche Weise das Verhalten im Straßenverkehr zu vermitteln“, sagte die Kita-Leiterin Sieglinde Müller.
Die Einrichtungen in Barleben und Ebendorf gehen selbstverständlich nicht leer aus. Sie erhalten in den nächsten Tagen einige Exemplare.

Bildtext: Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff und Bernd Fricke,  Geschäftsführer der Barleber Grundstücksentwicklungs- und Verwertungsgesellschaft mbH, unterstützen die frühzeitige Verkehrserziehung von Kindern und haben Verkehrsmalhefte an die Leiterin der Kita „Birkenwichtel“ in Meitzendorf, Sieglinde Müller, übergeben.

Übergabe_Malhefte_Kita_Meitzendorf
zurück