Gemeinde schließt Kooperationsvereinbarung mit der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt                                                       

Am 26. Oktober dieses Jahres unterzeichneten Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff und Ingenieurkammerpräsident Jörg Herrmann eine Kooperationsvereinbarung. Unter anderem ist beabsichtigt, bei der Ansiedlung von Investoren und der Festigung der Wirtschaftskontakte insbesondere mit China  zusammenzuarbeiten. Des Weiteren streben beide Partner die Weiterentwicklung des „Regionalen Wirtschaftsraumes“ mit der Landeshauptstadt Magdeburg und gegebenenfalls weiterer regionaler Partner an. Auch im Rahmen der im September abgeschlossenen Kooperationsvereinbarung zwischen der Gemeinde Barleben und dem Landkreises Börde mit der Stadt Omsk in Russland wollen die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt und die Gemeinde Barleben zukünftig zusammenarbeiten.

Bildtext: Ingenieurkammerpräsident Jörg Herrmann und Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung. Dahinter  Rainer Berger und Susanne Rabe von der Ingenieurkammer sowie Sven Fricke, Leiter des Unternehmerbüros der Gemeinde.

Kooperationsvereinbarung_Ingenieurkammer
zurück