Informationen zur Straßenbeleuchtung                                          

Die Gemeinde Barleben möchte aus gegebenem Anlass zum teilweisen Ausfall der Straßenbeleuchtung in den Ortschaften informieren.
Von aufmerksamen  Bürgern gehen regelmäßig Meldungen defekter Straßenlampen oder auch Straßenzüge ein. Eine dauerhaft funktionierende Straßenbeleuchtung wäre optimal, gibt es in der Realität aber nicht. So sind in den Ortschaften Ebendorf und Barleben zurzeit etwas größere Probleme zu verzeichnen.
Das bedeutet, dass nicht nur Leuchtmittel kaputt gehen, sondern ganze Kabelfehler auftreten. Dafür muss ein Kabelmesswagen angefordert werden, mit dessen Hilfe es möglich ist, die Fehlerquelle einzugrenzen. Dieser Kabelmesswagen steht jedoch nicht immer sofort zur Verfügung, manchmal erst nach vier Wochen. Selbst wenn er im Einsatz war und der Fehler eingegrenzt werden konnte, ist der Schaden noch nicht behoben. An der entsprechenden Stelle muss dann ausgeschachtet und  das Kabel repariert werden. Wir möchten an dieser Stelle an die Geduld appellieren und bitten um Verständnis.

Der Ersatz zerstörter Masten oder Leuchtenköpfe verzögert sich zuweilen durch lange  Lieferzeiten.

Die Gemeinde Barleben möchte hier nochmals hervorheben, dass es als wichtig angesehen wird, eine intakte Straßenbeleuchtung gerade in der dunklen Jahreszeit  für die Bürger  vorzuhalten.
In diesem Zusammenhang möchten wir hier nochmals darauf hinweisen, dass
wir u.a. auf die Mithilfe der Bürger angewiesen sind. Sollten Sie in Ihrem Wohnumfeld feststellen, dass die Straßenlampen nicht funktionstüchtig sind, so können Sie dies  in der Gemeinde in schriftlicher oder telefonischer Form melden. Ihre Ansprechpartnerin hierfür ist Frau Wienecke (Tel. 5652620) oder per Mail sabine.wienecke.@barleben.de  vom Bau- und Ordnungsamt.
Bitte teilen Sie uns bei der Meldung den Standort und die Anzahl der ausgefallenen Lampen mit.

 


Newsbild_Wappen_mit_Schrift

zurück