Impressum

Herausgeber

Gemeindeverwaltung
Ernst-Thälmann-Straße 22
D - 39179 Barleben
Adresse über Google Maps anzeigen

 

Online-Redakteur

Thomas Zaschke
Kontakt: Tel. 039203 565 2180
thomas.zaschke@barleben.de


Webhosting

KID Magdeburg GmbH
Alter Markt 15
39104 Magdeburg
Telefon: +49-3 91-2 44 64-0
Telefax: +49-3 91-2 44 64-400
E-Mail: info@kid-magdeburg.de
Internet: www.kid-magdeburg.de

 

Fotografie

Andreas Lander
E-Mail: info@AndreasLander.de
Internet: www.andreaslander.de

 

RECHTSHINWEIS

Der Inhalt der Web-Seite ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigungen und sonstige Verwertungen von Informationen oder Daten, insbesondere Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedürfen, soweit nicht anders vermerkt, der vorherigen Zustimmung der Gemeinde Barleben.

Layout und Gestaltung des Angebots insgesamt sowie seiner einzelnen Elemente sind urheberrechtlich geschützt. Gleiches gilt für die redaktionellen Beiträge im Einzelnen sowie ihre Auswahl und Zusammenstellung. Weiterverwendung und Vervielfältigung sind nur zu privaten Zwecken gestattet. Veränderungen daran dürfen nicht vorgenommen werden, die Quelle ist kenntlich zu machen. Eine öffentliche Verwendung des Angebots darf nur mit Zustimmung erfolgen. Ausgenommen hiervon sind die offiziellen Informationen und Mitteilungen der Gemeinde Barleben. Sie sind dem Inhalt nach von jedermann frei und ohne besondere Genehmigung weiterverwendbar. Fotos und Grafiken dürfen ohne die besondere Genehmigung nicht verwendet werden. Einzelne Inhalte können spezielle Urheberrechtsvermerke enthalten, die zu beachten sind.
Mit Urteil vom 12.Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass durch das Setzen eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mitzuverantworten seien. Dies könne - so das Landgericht - nur dadurch verhindert werden, dass eine ausdrückliche Distanzierung von fremden Inhalten erfolge. Die Gemeinde Barleben hat auf ihren Seiten zahlreiche Links zu anderen Seiten im Internet eingetragen. Für sämtliche Links gilt: Wir erklären ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der angelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten jeder angelinkten Seite und machen uns deren Inhalt nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten externen Links und für alle Inhalte fremder Seiten, zu denen bei uns sichtbare Banner, Buttons und sonstige Verweise führen.

• Dienste
barleben.de wird kostenlos angeboten. Die Stadt behält sich vor, den Leistungsumfang jederzeit zu ändern und in Teilen gebührenpflichtig anzubieten.
Für gewerbliche Informationen, Werbung und Dienste können besondere Bedingungen gelten, die Ihnen vor der Nutzung mitgeteilt werden.

• Hinweis in Sachen E-Mail
Soweit die Gemeinde Barleben im Rahmen des Dienstes ausdrücklich die Möglichkeit bietet, Anträge oder andere rechtserhebliche Erklärungen gegenüber der Gemeinde auf elektronischem Weg abzugeben, erfolgt die Übermittlung auf eigene Gefahr. Die Gemeinde kann die Abhörsicherheit und Unverfälschtheit der eingegangenen E-Mails nicht gewährleisten.
Fristgebundene Anträge und Erklärungen gegenüber der Gemeinde können nicht elektronisch abgegeben werden. Die Gemeinde Barleben bietet aus technischen und organisatorischen Gründen lediglich den Empfang und Versandt von verschlüsselte E-Mails via Gateway Verschlüsselungsverfahren im S/MIME (Secure / Multipurpose Internet Mail Extensions) Verschlüsselungsstandard an. Hierzu muss die jeweilige Gegenstelle über ein gültiges X.509 Gateway Zertifikat verfügen. Eine Ad-hoc Verschlüsselung wird derzeit nicht unterstützt. Wir weisen darauf hin, dass beim Versand einer E-Mail an die Gemeinde Barleben eine unbefugte Kenntnisnahme oder Verfälschung auf dem Übertragungsweg durch Dritte nur dann ausgeschlossen werden können, wenn eine Verschlüsselung des E-Mail Verkehrs via Gateway Verschlüsselung mittels S/MIME erfolgt ist. Der Annahme von Passwort-geschützten Archiv Dateiformaten wird ausdrücklich widersprochen. Zur Übermittlung sensibler Daten nutzen Sie bitte weiterhin die Briefpost oder das zuvor beschriebene Gateway Verschlüsselungsverfahren.

• Elektronische Kommunikation - § 3a Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verweigerung zur Zugangseröffnung der Gemeinde Barleben für rechtsverbindliche elektronische Nachrichten 
Der elektronische Zugang zur Verwaltung der Gemeinde Barleben - insbesondere die Übermittlung elektronischer Dokumente - für eine rechtsverbindliche elektronische Kommunikation zwischen Bürgern und Bürgerinnen, juristischen Personen des privaten und öffentlichen Rechts und der Verwaltung im Sinne des § 3 a Abs. 1 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG), wird hiermit ausdrücklich nicht eröffnet.
Die vorstehende Einschränkung gilt sowohl für die Zugänge per Email-Adresse, für Email-Kontaktformulare als auch für jede Art von Web-Formularen und sonstigen Zugängen.
Alle anderen bekannten Mailadressen, sowie personenbezogene Mail-Adressen von Mitarbeiterinnen / Mitarbeitern der Verwaltung, stellen keinen offiziellen Maileingang dar und bewirken keinen rechtsverbindlichen Zugang.
Eine Benachrichtigung über die Nichtverwertbarkeit im Sinne des § 3 a Abs. 1 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG), kann in der Regel nicht erfolgen, da damit ein unverhältnismäßig hoher Aufwand verbunden wäre.

• Versenden von E-Mail 

• Gewährleistung
Die Gemeinde Barleben ist durch tägliche Aktualisierung bemüht, für die Richtigkeit und Aktualität aller auf ihrer Web-Seite enthaltenen Informationen und Daten zu sorgen. Für etwaige Satzfehler sowie für Richtigkeit und Aktualität der Eintragungen übernimmt die Gemeinde jedoch keine Haftung oder Gewähr.
Das Angebot des Dienstes barleben.de steht unter dem Vorbehalt der technischen Verfügbarkeit, insbesondere im Hinblick auf erforderliche Wartungsarbeiten und Ausfälle durch technische Störungen.

• Geschlechterbezeichnung
Um die Lesbarkeit der Informationen zu erleichtern, wird bei Personenbezeichnungen i.d.R. die männliche Form verwandt. Es sind jedoch jeweils männliche und weibliche Personen gemeint.

Die Gemeinde behält sich vor, überlassene Inhalte zu entfernen, wenn den vorstehenden Regelungen nicht nachgekommen wird und den betreffenden Nutzer von interaktiven Diensten auszuschließen.
__________________________________________________________________ 

Hinweis zu Cookies

Die Betreiber von Web-Seiten behaupten, dass Internet-Cookies keinerlei Sicherheitsrisiko bedeuten. Auf der Gegenseite stehen Warnungen, dass Cookies die Surfgewohnheiten des Anwenders ausspionieren. Sie fragen sich, ob Sie den Browser so konfigurieren sollen, dass keine Cookies abgelegt werden.

Lösung:

Die kleinen, oft unverschlüsselten Textdateien unter %userprofile%Cookies, bedeuten kein Sicherheitsrisiko, da sie keinen ausführbaren Code enthalten. Internet-Werbeagenturen preisen aber Begriffe wie "demografisches Targeting" an. Dabei könnte theoretisch auch die Auswertung von Cookies eine Rolle spielen.

An sich verraten Cookies lediglich dem Anbieter einer Site, wie er seine Inhalte darstellen soll, sobald ein User mit Cookie die Site ein zweites Mal betritt. Für den Anwender ist das nützlich bis unentbehrlich, weil er dann nicht jedes Mal erneut Grundeinstellungen vornehmen muss - etwa seinen Namen angeben oder von Kyrillisch auf Englisch umstellen. Der Warenkorb in Online-Shops basiert ebenfalls meist auf Cookies. Diese Daten werden aber bei vielen Sites parallel an Werbeagenturen geschickt, die dabei ebenfalls gleich ihr Cookie ablegen. Deshalb ist es möglich, die von unterschiedlichen Sites stammenden Informationen zu einem User-Profil zu bündeln und es theoretisch sogar einer Person zuzuordnen.

Ein praktikabler Kompromiss ist es daher, den aktuellen und bewusst gewählten Sites das Ablegen von Cookies zu gestatten, einem Fremdanbieter und Werbenden jedoch zu untersagen. Im Internet Explorer wählen Sie dazu "Extras, Internetoptionen, Datenschutz, Erweitert", dort bei "Erstanbietern" die Option "Annehmen", bei "Drittanbietern" hingegen "Sperren". Temporäre "Sitzungscookies" können Sie "immer zulassen". Bei Firefox erreichen Sie Analoges über "Extras, Einstellungen, Datenschutz" mit "Cookies akzeptieren", jedoch "nur von der ursprünglichen Website".

Einmal erstellte Cookies bleiben bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag auf der Platte, es sei denn, SIe sind vom Herausgeber zeitlich begrenzt. Es schadet nicht, Cookies von (Werbe-)Sites, die Sie nie direkt aufsuchen würden, manuell zu entfernen: Firefox erlaubt über den genannten Dialog und "Cookies anzeigen" das gezielte Löschen ausgewählter Sites. Der Internet Explorer bietet über seinen Dialog nur das Entfernen sämtlicher Cookies an, was sich kaum empfiehlt. Alternativ beseitigen Sie unerwünschte Cookies mit dem Windows-Explorer im Ordner %userprofile%Cookies.

Zugriffsstatistik

Die Gemeinde Barleben wertet die Nutzerzugriffe auf ihre Webseite mit Hilfe der Softwarelösung Piwik aus. Die Auswertung erfolgt anonymisiert und lässt keine Rückschlüsse auf den Nutzer zu. Sollten Sie dennoch nicht wünschen, dass Ihre Zugriffe erfasst werden, können Sie dies in der Folge tun: